Hier ging‘s nicht nur um die Wurst – Die Highlights der 6. cateno E-Commerce-Werkstatt!

Hier ging‘s nicht nur um die Wurst – Die Highlights der 6. cateno E-Commerce-Werkstatt!

Vergangenen Donnerstag war es endlich so weit! Gemeinsam reisten wir nach Ingolstadt, um uns dort mit Kunden und Interessenten zur 6. cateno E-Commerce-Werkstatt zu treffen!

Nach einem frischen Kaffee und kleinen Snacks leitete ein aus Schulzeiten bekannter „Gong“ die Begrüßung von cateno Geschäftsführer, Markus Meißner, ein:

„Für uns gibt es keine bessere Plattform, um uns mit Ihnen – unseren Kunden und Interessenten – persönlich zu vernetzen und auszutauschen. Daher freuen wir uns sehr, Sie heute in Ingolstadt begrüßen zu dürfen!“

Als perfekte Einstimmung in den Tag beantwortete Martin Groß-Albenhausen, stellvertretender Geschäftsführer des bevh, gemeinsam mit den Teilnehmern 4 Fragen an die digitale Transformation. Hier ging er insbesondere auf die Unterschiede zwischen dem klassischen und dem digitalen Handel ein.

Die 4 zentralen Aussagen waren:

  1. Das Einkaufsverhalten der Konsumenten hat sich vollkommen verändert
  2. Durch die Digitalisierung sind neue Wertschöpfungsebenen entstanden
  3. Mit der richtigen Strategie kann sich der clevere Onlinehändler ein Geschäftsmodell aufbauen, welches verstärkt auf Services und Benefits basiert
  4. Der Preis ist durch Benefits weniger im Fokus – eine Chance, neben den bekannten Gatekeepern und Plattformen erfolgreich zu sein!

Amazon Business und Amazon Custom

cateno verkaufen auf Amazon E-Commerce-Werkstatt

Weiter ging es mit Vorträgen direkt aus dem Hause Amazon zu Amazon Business und dem brandneuen Programm „Amazon Custom“. Mit Amazon Business können Händler ihre Produkte auch an Geschäftskunden verkaufen. Durch Business Preise, Mengenrabatte und Nettopreisanzeigen können die Händler so gezielt auf die Bedürfnisse der B2B-Shopper eingehen. Welche Einstellungen hierfür im Seller Central vorgenommen werden müssen und wie Händler ihren Umsatz in den vergangenen Monaten mit Amazon Business steigern konnten, wurde den Teilnehmern ausführlich von den Amazon-Kollegen aus München erklärt.

Amazon hatte aber noch ein ganz besonderes Highlight mit im Gepäck. Ein Tag nach dem offiziellen Go-Live erfuhren die Teilnehmer von den vielfältigen Möglichkeiten, die Amazon Custom den Onlinehändlern ab sofort bietet. Über den Marktplatz Amazon können Händler nun individualisierbare Produkte verkaufen. Der Verlobungsring mit eingraviertem Namen, die Tasse mit persönlicher Widmung, Werbemittel mit eigenem Logo. Wie Sie sich vorstellen können ist die Angebotsvielfalt enorm!

eBay SEO

Durch das traditionell bayrische Lunchbuffet gestärkt, zeigte uns Michael Gross, worauf es bei der Optimierung des eBay-SEO-Listings wirklich ankommt. Auf die Basics! Viele Händler scheitern schon bei den Grundlagen, wie der:

  • Anlage von allen verfügbaren Artikelmerkmalen
  • Nutzung von GTIN & MPNs
  • einfachen Markierung von Käuferanfragen als „beantwortet“

Zudem hilft das von Michael Gross entwickelte Tool „baygraph“, die Key Performance Indicators auszuwerten und bietet hiermit sehr gute Ansätze, um das Listing weiter zu optimieren.

ProGlove & cateno für Lager

cateno Lagersoftware E-Commerce Werkstatt

Von eBay gings erst in der Theorie und dann auch in der Praxis – ab ins Lager. Der Hersteller intelligenter Wearables „ProGlove“ stellte uns den Handschuh „Mark“ vor und zeigte den Teilnehmern, wie mit diesem Pickprozesse beschleunigt werden können.

Im Lager der Gilde Ingolstadt angekommen, führte uns Nico Wengler, Geschäftsführer der Gilde Ingolstadt, durch die Lagerhallen und erklärte uns, wie er die Produkte für den Metzgerei-Betrieb über die verschiedenen Kanäle im Direktvertrieb, über den Online-Shop und Amazon verkauft. Außerdem bekamen die Teilnehmer Einblicke in die cateno-Lagersoftware und konnten die intelligenten Handschuhe im Lager ausprobieren.

Abgerundet wurde die Veranstaltung von exklusiven Einblicken in geplante Softwareverbesserungen, ebenso wie näheren Informationen zum Ausbau unseres Servicekonzepts und zur strategischen Ausrichtung von cateno – bevor wir uns für ein gemütliches Feierabendbier in ein nahgelegenes Ingolstädter Brauchaus aufmachten.

 

„Wir bedanken uns bei allen Kunden, Interessenten und Speakern für die Teilnahme! Eigentlich bleibt nur noch eins zu sagen: Bis zur 7. cateno E-Commerce-Werkstatt!“

… fasst Benjamin Bruno die Veranstaltung zusammen!