Gewusst-wie: Versand durch Amazon FBA

Gewusst-wie: Versand durch Amazon FBA

Amazon FBA Warenwirtschaft

Im dritten Teil unserer „Gewusst-wie?“ Ratgeber-Reihe widmen wir uns dem Thema Amazon FBA. Als einleitende Worte zum Ratgeber möchten wir heute Amazon selbst zitieren und die folgende Werbeaussage im Detail betrachten.

„Vereinfachen Sie den Prozess der Bestellabwicklung für Ihr Unternehmen, indem Sie Amazon.de die Lagerung, Entnahme, Verpackung und den Versand Ihrer Artikel übernehmen lassen. Versand durch Amazon kann Ihnen helfen, Ihren Absatz zu steigern [Amazon].“

In dieser Ausgabe unserer Ratgeber-Reihe stellen wir Ihnen das Konzept rund um Amazon FBA vor. Außerdem gehen wir auf die verschiedenen Merkmale ein und diskutieren die Vor- und Nachteile. Zudem erläutern wir Ihnen, ob und wie auch Sie mit cateno und Amazon FBA Ihre Geschäftsprozesse optimieren und so Ihren Absatz steigern können.

Hier finden Sie den folgenden Blogbeitrag auch als Whitepaper zum Download!

 

Amazon FBA – Ihre Vorteile

Doch was versteht man denn nun überhaupt unter „Amazon FBA“? FBA steht für „Fulfilled By Amazon“. Sinngemäß ins Deutsche übersetzt also für „Versand durch Amazon“. Sie schicken Ihre Produkte an ein Amazon Logistikzentrum. Amazon lagert also Ihren Bestand ein und entnimmt ihn bei einem Bestelleingang aus Ihrem Lager. Anschließend verpackt Amazon die Bestellung und versendet diese europaweit an Ihre Kunden.

Klingt einfach? Ist es auch! Aber zunächst noch mal einen Schritt zurück.

Fulfillment wird schon seit geraumer Zeit von den verschiedensten Dienstleistern angeboten. In diesem Kontext bedeutet Fulfillment so viel wie „Erfüllung“. Eine Bestellung geht beim Händler ein. Daraufhin kümmert sich der Dienstleister um die Abwicklung, den Versand, den Kundenservice und um eventuelle Retouren. Amazon bietet seit 2008 den Fulfillment-Service an und hat diesen in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Amazon selbst wirbt damit, dass Händler entspannt in Urlaub fahren können, während sich Amazon „um den Rest kümmert“. Und tatsächlich profitieren Sie als Händler von vielen Vorteilen, wenn Sie Amazon FBA nutzen.

Wettbewerbsfähigkeit steigern – Verkäufe optimieren

  • Mithilfe von Amazon FBA können Sie Ihre Produkte automatisch zum Prime-Versand anbieten ohne mit einem tatsächlichen Mehraufwand rechnen zu müssen
  • Durch die schnelleren Versandbedingungen sind Sie beim Kampf um die Buy Box an vorderster Front: Amazon bewertet Ihre Servicequalität besser und ist stets informiert über Ihren Lagerbestand, weswegen Sie dieselbe Sichtbarkeit in der Buy Box erhalten, wie Produkte von Amazon selbst – ein erheblicher Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz, die eventuell kein Amazon FBA nutzt
  • Amazon FBA Angebote kommen automatisch für den „Kostenlosen Standardversand“ infrage, was Kunden in den Angebotsdetails einsehen können
  • Das Produkt erhält den Hinweis „Versand durch Amazon“, wodurch Sie von dem Amazon entgegengebrachten Vertrauen der Kunden profitieren können
  • Sie können dem Kunden die Optionen „Geschenkverpackung“ oder auch „Expressversand“ anbieten, ohne dass Sie sich mit der Erfüllung der Optionen beschäftigen müssen
  • Amazon sortiert Produkte stets nach dem günstigsten Preis, wobei dieser Preis von Amazon aus dem Verkaufspreis und den Versandkosten berechnet wird. Da Sie durch Amazon FBA den kostenlosen Standardversand anbieten, betragen die Versandkosten je nach Artikel 0,00 € und Ihr Produkt landet somit automatisch weiter oben
  • Auf allen europäischen Plattformen profitieren Kunden von Amazons Kundenservice – in der jeweiligen Landessprache, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Auch die Abwicklung von Retouren erledigt Amazon für Sie!

 

Sie verkaufen über ein Verkäuferkonto – in ganz Europa

Amazon versendet für Sie die Bestellungen, die Sie von allen 5 folgenden europäischen Amazon-Marktplätzen erhalten:

  • Amazon.co.uk
  • Amazon.de
  • Amazon.fr
  • Amazon.it
  • Amazon.es

 

Zur Einlagerung von Produkten gibt es drei verschiedene Varianten, zwischen denen Sie wählen können:

  • Europäisches Versandnetzwerk
  • Paneuropäischer Versand durch Amazon
  • Lagerbestand im Marktplatz
    Auf diese verschiedenen Themen werden wir im nächsten Kapitel eingehen.
  • Durch den europäischen Verkauf erweitern Sie Ihre Zielgruppe immens und haben auf einen Schlag Ihre potenziellen Kunden vervielfacht.

 

Geschäftskapazitäten anpassen

Es gibt keine Lagerbestands-Mindestanforderungen, Grund- oder AbogebührenSie bleiben Eigentümer der Ware und kontrollieren die MengeSie bezahlen nur in Anspruch genommene Leistungen und belegten LagerraumSie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren

Von Amazons Logistik-Netzwerk profitieren

Amazon verfügt über ein europaweit bestens ausgestattetes Logistik- und Versandnetzwerk, welches schnell agieren und reagieren kann. Aufgrund der großen Versandmenge von Amazon erhält Amazon Sonderkonditionen und Vergünstigungen. Und auch Sie profitieren laut Amazon von diesen günstigen Preisen und einmaligen Konditionen. Doch wie günstig sind die Preise wirklich

Gebührenübersicht

Bei dem Versand durch Amazon zahlen Sie für die Bearbeitung der Bestellung und den genutzten Lagerplatz. Dabei variieren die Kosten je nach Produkttyp und Verkaufskanal

  • Produkttyp
    • Nicht-Medienprodukte
    • Medienprodukte
    • Übergröße
  • Verkaufskanal
    • Amazon.de
    • EFN: Verkauf auf einem europäischen Marktplatz außerhalb von Deutschland und Nutzung des „Europäischen Versandnetzwerks von Amazon
    • Paneuropäischer Versand durch Amazon: Verkauf auf einem europäischen Marktplatz außerhalb von Deutschland und Nutzung des „Paneuropäischen Versands durch Amazon“
    • MCI: Verkauf auf einem europäischen Marktplatz außerhalb von Deutschland und Nutzung des „Lagerbestands im Marktplatz-Land (MCI)“

 

Abhängig von diesen beiden Kriterien kalkuliert Amazon eine Versandgebühr und eine Lagergebühr und berechnet daraufhin die jeweiligen Gebühren. Je nachdem, ob Sie das Europäische Versandnetzwerk, den Paneuropäischen Versand durch Amazon oder den Lagerbestand im Marktplatzland nutzen, variieren die Kosten. Schauen wir uns die drei verschiedenen Arten der Produktlagerung doch einmal genauer an.

Europäisches Versandnetzwerk

  • Sie versenden Ihren Bestand an ein Logistikzentrum in Deutschland
  • Bestellungen, egal von welchem europäischen Marktplatz, werden aus diesem Bestand versendet
  • Kunden aus Deutschland profitieren von schnellen Versandarten – Kunden aus anderen europäischen Marktplätzen können den „Versand aus Deutschland“ nutzen
  • Sie zahlen die lokale Versandgebühr für Bestellungen aus Deutschland und zusätzliche Gebühren für grenzüberschreitende Bestellungen

 

Paneuropäischer Versand:

  • Sie versenden Ihren Bestand an ein einziges Logistikzentrum innerhalb Europas
  • Gestatten Sie es Amazon Ihren Bestand gemäß voraussichtlicher Nachfrage auf die verschiedenen Amazon Logistikzentren in Europa zu verteilen
  • Sie bezahlen die jeweils lokale Versandgebühr des jeweiligen europäischen Marktplatzes, von dem die Bestellung ausgeht

 

Lagerbestand im Marktplatz-Land:

  • Sie selbst entscheiden, in welche Logistikzentren Sie Ihren Bestand versenden wollen
  • Kunden aus den Ländern, in denen Sie Bestand lagern, profitieren von den schnellen Versandmöglichkeiten. Sie als Händler bezahlen in diesem Fall die lokale Versandgebühr
  • Bestellungen von Marktplätzen aus Ländern, in denen Sie Ihre Produkte nicht lagern, bekommen den grenzüberschreitenden Versand angeboten. Sie als Händler bezahlen die Gebühr für die grenzüberschreitenden Lieferungen

 

Welche Lager- bzw. Versandmethode für Sie am rentabelsten ist, können Sie in dem „Versand durch Amazon Einnahmenrechner“ berechnen. Zusätzlich unterstützt Sie Amazon auch bei der Remission, der Entsorgung oder der Etikettierung Ihrer Produkte. Vergleichen Sie die Gebühren, die Sie an Amazon für den FBA-Service bezahlen, kalkulieren Sie auch die eingesparte Zeit, Arbeitsleistung und Lagerkapazität Ihrerseits mit ein und entscheiden Sie dann, ob Amazon-FBA aus Kostensicht für Sie Sinn macht. Seit April 2016 hat Amazon übrigens die Preise für das FBA-Programm mit „Europäischen Versandnetzwerk“ erhöht.

Die Versandgebühr für alle aus Deutschland versendeten Produkte wurde um 0,25€ erhöht, um so die Händler dazu zu bewegen, ihre Produkte an die nun günstigeren Versandzentren in Polen oder Tschechien zu schicken. Dann lagern Sie eben die Produkte in Polen oder Tschechien? So einfach ist die Entscheidung leider nicht! Hier gibt es einen nicht ganz so positiven Nebeneffekt, hinsichtlich der Umsatzsteuer. Liefert ein Händler seine Produkte aus Tschechien oder Polen ins EU-Ausland, muss er die Umsatzsteuer sofort in Polen oder Tschechien bezahlen. Da die Umsatzsteuer in Tschechien und in Polen höher ist als in Deutschland, müssen die Händler hier also drauf zahlen bzw. Kürzungen der Gewinnmarge in Kauf nehmen.

Neben den bereits aufgeführten Gebühren, können noch weitere Kosten für Sie anfallen, die zusätzlich zu den folgenden Nachteilen des FBA-Versandes beachtet werden müssen.

Amazon FBA – Nachteile

Weitere Kosten

Die Amazon FBA-Kosten können zusätzlich ansteigen, wenn Produkte über einen längeren Zeitraum in einem Amazon Lager aufbewahrt werden. Zudem müssen bei der Kostenkalkulation auch die Ausgaben beachtet werden, die durch die Lieferung der Ware an die Amazon Versandzentren entstehen. Außerdem berichten Händler über eine hohe Retouren Quote, da Amazon sehr „kulant“ sei und den Grund der Retoure nicht ausreichend prüfe. In diversen Foren wird hier sogar spekuliert, dass Amazon auch vom Kunden selbst beschädigte Ware zurücknehmen soll. Inwiefern dies tatsächlich der Wahrheit entspricht, können wir von cateno hier nicht beurteilen.

Verlust der eigenen Identität

Schon ohne den Versand über Amazon zu nutzen, tritt der Händler in den Hintergrund, wenn er seine Produkte über den Marktplatz Amazon verkauft. Er hat kaum Differenzierungsmöglichkeiten bei der Angebotsgestaltung (so kann er beispielweise keine Templates im eigenen Design o.Ä. einstellen, wie es bei eBay der Fall ist), noch kann er sich über eine „ausgefeilte“ besonders detaillierte Artikelbeschreibung hervorheben, da die meisten Produkte bereits auf Amazon gelistet sind und der Händler sich nur noch über die ASIN an die vorhandene Beschreibung „anbindet“. Übernimmt nun Amazon auch noch den Versand, tritt der Händler selbst kaum in Vorschein und sticht dem Kunden so gut wie nicht mehr ins Auge, denn Amazon versendet die FBA-Ware in „Amazon-gebrandeten“ Kartons und nutzt so Ihre Ware zur weiteren Bekanntmachung der Marke Amazon.

Vorteile, die sich als Nachteile herausstellen können

Ein eigentlicher Vorteil von Amazon FBA, nämlich dass die FBA-Ware genau wie die eigene Amazon-Ware behandelt wird, kann sich auf den Händler auch nachteilig auswirken. Hierdurch werden die „Händler-Ware“ und die Amazon-Produkte zu einer Bestellung zusammengefasst und für den Kunden wird es somit noch „undurchsichtiger“ von wem die Ware eigentlich stammt. Die Folge? Er nimmt nur das übergroße Amazon-Logo wahr. Sie sollten sich also darüber im Klaren sein, dass Sie als Händler vollkommen in den Hintergrund treten und eine eigene Markenbildung über die Plattform Amazon und die Nutzung von FBA schlicht und ergreifend nicht möglich ist.

Andererseits empfehlen wir von cateno Händlern grundsätzlich eine Multi-Channel-Strategie zu fahren und den Kunden dort abzuholen, wo er nach dem Produkt sucht. Und ohne Amazon.de und den gesamten europäischen Amazon Marktplätzen würden gewiss sehr viele Kunden Ihre Ware gar nicht erst auffinden können! Wägen Sie die verschiedenen Vor- und Nachteile von Amazon FBA gut ab – und wenn Sie sich für Amazon FBA entscheiden sollten, bieten wir Ihnen mit cateno für Amazon FBA eine Synchronisationsschnittstelle, die Ihr Amazon Konto nahtlos mit Ihrer Warenwirtschaft verknüpft.

Sie haben sich für Amazon FBA entschieden? So funktioniert‘s:

Verkaufen mithilfe von Amazon FBA und cateno für Amazon

Artikel anlegen

Mit cateno für Amazon ist Ihr Amazon-Verkäuferkonto direkt an Ihre Warenwirtschaft angebunden. Sie können also die Stammdaten Ihres Artikels zentral im ERP pflegen. Ist das Produkt bereits bei Amazon verfügbar, können Sie es über die ASIN-Nummer mit dem vorhandenen Content verknüpfen.

Artikel in der Warenwirtschaft auf ein Amazon Lager buchen

In Ihrer Warenwirtschaft können Sie mehrere Lager anlegen. So können Sie sich beispielsweise ein „Amazon Lager Deutschland“ anlegen und die Artikel, die Sie über Amazon FBA versenden möchten, auf dieses Lager buchen. In diesem Zuge können Sie sich selbst mit der Software im ERP auch einen Lieferschein für den tatsächlichen Versand der Produkte an das FBA-Lager erstellen.

Sie senden Ihre Ware an das Amazon Lager

Wählen Sie im Amazon Seller Central als Versandmethode „Versand durch Amazon“ aus. Für den Versand der Produkte an das Logistikzentrum können Sie ein beliebiges Versandunternehmen angeben oder an dem Amazon Transportpartner-Programm teilnehmen. Amazon arbeitet in diesem Programm mit speziellen Transportpartnern zusammen und gewährt den Händlern so reduzierte Transporttarife und eine zügige Bearbeitung.

Amazon lagert Ihre Ware ein

Je nachdem für welche Lager- bzw. Versandmethode Sie sich entschieden haben, wird Ihr gesamter Bestand in einem Logistikzentrum eingelagert, von Amazon selbst auf Basis der geschätzten Nachfrage auf verschiedene Logistikzentren innerhalb Europas aufgeteilt oder ein Teil Ihres Bestands wird in einem Lager eingelagert und der Rest aufgeteilt.

Ihr Produkt wird bestellt

Die Schnittstelle cateno für Amazon synchronisiert quasi in Echtzeit die Auftragsdaten in Ihr Warenwirtschaftssystem. In der Warenwirtschaft wird automatisiert eine Rechnung erstellt. Amazon bezahlt den Verkaufspreis des Produkts an Sie und übernimmt so das Risiko, falls ein Kunde die Rechnung nicht begleicht. Ihr Bestand wird in dem „Amazon Lager“ in Ihrem ERP entsprechend angepasst. Amazon versendet die Bestellung mit der vom Kunden gewünschten Versandart (Prime, kostenloser Standardversand etc.) und stellt dem Händler und dem Kunden Informationen zur Sendungsverfolgung bereit.

Kundenservice und Retouren

Amazon übernimmt den Kundenservice in der jeweiligen Landessprache für Sie und wickelt eventuelle Retouren für Sie ab.

Zahlungszuordnung

Amazon erstattet Ihnen den Verkaufserlös für das Produkt in einem vereinbarten Rhythmus: Beispielsweise sammelt Amazon alle Aufträge zwei Wochen lang und erstattet Ihnen dann den Gesamtbetrag abzüglich Verkäufergebühren und Gebühren für den FBA-Versand. Mit der Finanzbuchhaltung von cateno müssen Sie die Zahlungen nun nicht manuell zuordnen: Die Finanzbuchhaltung von cateno gleicht offene Posten automatisiert mit dem Settlement Report von Amazon ab und weist die Amazon-Gebühren in einem separaten Amazon-Gebührenkonto aus. So erkennen Sie Prozessfehler frühzeitig! Die Software zeigt Ihnen die Fehlerprotokolle je Zahlung an, wodurch Sie zielgerichtet auf Fehlersuche gehen können.

Die Steuer…

Vor allem wenn Sie sich für den Paneuropäischen Versand durch Amazon entschieden haben, müssen Sie einige steuerrechtliche Bestimmungen beachten. Innerhalb der EU bezahlt der Kunde jeweils die Umsatzsteuer des Landes, in welches Amazon das Produkt liefert. Da diese verschiedenen Steuersätze für einen Händler jedoch zu erheblichen Mehraufwand und zu unterschiedlichen Gewinnmargen führen, wurden aus Kulanz sogenannte Lieferschwellen definiert. Für jedes europäische Land gibt es gewisse Obergrenzen: Überschreiten Sie die Schwellen nicht, können Sie dem Kunden die deutsche Umsatzsteuer berechnen, auch wenn die Lieferadresse nicht in Deutschland liegt.

cateno und die Steuer, Lieferschwellen u.v.m.

cateno unterstützt Sie hier bei der Einhaltung dieser Schwellen und bei der Berechnung der ausländischen Umsatzsteuer, falls Sie die Lieferschwelle eines Landes doch überschritten haben. Ab Erreichen der Schwelle müssen Sie die Umsatzsteuer in das Lieferland abführen. De Sonderregelung ist aufgehoben. Gerade seitdem Amazon Händlern teurere Preise für die Lagerung in deutschen Versandzentren anrechnet, ist hier besondere Vorsicht geboten. Die Produkte, die Sie in Tschechien oder Polen lagern, müssen Sie mit einer höheren Umsatzsteuer besteuern (Tschechien 21 Prozent, Polen 23 Prozent). Teilt Amazon nun diese Produkte auf deutsche und bspw. polnische Lager auf, muss der Händler unterschiedliche Umsatzsteuersätze abführen und seine Liefer- und Lagerlisten noch genauer im Auge behalten.

Da der Versand der Produkte, die in Polen oder Tschechien gelagert werden, nicht in Deutschland sondern eben in einem der beiden Ländern beginnt, greift die Sonderregelung der Lieferschwellen nicht. Sie müssen also ab der ersten Lieferung die Umsatzsteuer in das Lieferland abführen. Hier unterstützt Sie cateno für Amazon, indem in der Software genau festgehalten wird, aus welchem Lager und somit auch aus welchem Land die Bestellung versendet wurde und in welches Land die Umsatzsteuer daher auch wieder abgeführt werden muss. Bei tiefgreifenden Steuerfragen kann Ihnen natürlich auch Ihr Steuerberater weiterhelfen. Laut ecomparo.de dürften die meisten Händler übrigens genau um diese bürokratische Krux einen Bogen machen und die Preiserhöhung von 0,25€ in Kauf nehmen. Eventuell für Sie ein weiterer Ansatz sich von Ihrem Wettbewerb zu differenzieren, denn mit cateno für Amazon müssen Sie diesen „Aufwand“ nicht scheuen!

So sind Sie mit Amazon FBA und cateno für Amazon bestens gewappnet, um Ihre Produkte so schnell und einfach wie möglich zu vertreiben – und sich auch internationale Erfolge zu sichern.

Ihre Vorteile zusammengefasst:

  • Lehnen Sie sich zurück: Amazon kümmert sich um den Versand, den Service und um eventuelle Retouren
  • Fokussieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft: cateno unterstützt Sie bei der Datenpflege, der Auftragsabwicklung, der Zuordnung von Zahlungen und den steuerrechtlichen Bestimmungen
  • Nutzen Sie die gewonnene Zeit, um Ihre Geschäftsprozesse weiter zu optimieren und so immer besser zu werden… und schneller auch international zu wachsen!

 

Sichern Sie sich jetzt cateno für Amazon FBA! Schreiben Sie uns hierzu einfach eine Mail an vertrieb(at)cateno.de und wir beraten Sie gerne persönlich über die Einführung von cateno für Amazon FBA in Ihrem Unternehmen!

Gewusst-wie, versenden durch Amazon FBA funktioniert? Nun kennen Sie sich aus.

Ihnen hat der Ratgeber gefallen? Eventuell interessieren Sie sich auch für die anderen Ausgaben der “Gewusst-wie”-Reihe:

Verkaufen über Amazon
Verkaufen über eBay
So funktioniert Repricing
So funktioniert erfolgreiches CRM
Vom Wareneingang bis zum Versand
Alles, was Sie über Amazon Business wissen sollten
International durchstarten mit eBay
Amazon Prime durch Verkäufer
Die rollende Kommissionierung