Gewusst-wie: Alles, was Sie über Amazon Business wissen sollten

Gewusst-wie: Alles, was Sie über Amazon Business wissen sollten

Verkauf Amazon Business Warenwirtschaft

In den letzten Wochen überschlugen sich die Meldungen zu Amazon Business gerade zu! Begonnen hat die Berichterstattung mit dem Artikel von PR Online am 08.10.2016 „Amazon startet Shop für Geschäftskunden“. Das Interesse war sofort immens und die Gerüchteküche kam ins Brodeln. Spätestens als Amazon selbst Fragen und Antworten zum Amazon Business-Verkäuferprogramm online stellte, war folgendes klar: Amazon Business kommt nun auch nach Deutschland!

Und auch uns kribbelte es in den Fingern. Denn schon seit einigen Monaten waren wir von cateno in Kontakt mit Amazon. Demnach bereiteten wir alles dafür vor, dass auch unsere Synchronisationsschnittstelle cateno für Amazon die verschiedenen Features für den Verkauf an Geschäftskunden abbildete.

Doch sollten Sie den Verkauf an Geschäftskunden fokussieren? Wie können Sie das Amazon Business Verkäuferprogramm nutzen und können Sie mit cateno für Amazon nun auch auf die speziellen Bedürfnisse von Geschäftskunden auf dem Marktplatz Amazon eingehen?

All dies verraten wir Ihnen in dem nächsten Teil unserer Gewusst-wie-Ratgeber-Reihe zum Thema: Alles, was Sie über Amazon Business wissen sollten

hier finden Sie den gesamten Ratgeber als Whitepaper zum Download!

 

B2B im E-Commerce

Gehen wir zunächst noch einmal einen Schritt zurück und beleuchten die anfangs gestellte Frage: „Sollten Sie den Verkauf an Geschäftskunden fokussieren?“

Bereits im Jahr 2013 wurde eine Studie von der IFH Köln veröffentlicht, die unsere Eingangsfrage ganz klar mit „Ja!“ beantwortet. Der E-Commerce Umsatz B2C (Business-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business) gesamt betrug in Deutschland im Jahr 2013 912 Mrd. Euro. Davon waren 870 Mrd. Euro reiner B2B E-Commerce Umsatz. Das sind Sage und Schreibe 95,4 Prozent! Alleine hiervon wurden 35 Mrd. Euro in B2B Online-Shops erzielt, die klassischerweise Waren vertreiben [Quelle: IFH Köln: B2B-E-Commerce-Markt in Deutschland 2013, Köln, 2013].

Und auch eine Studie der Statista, dem deutschen Online-Portal für Statistik, unterstreicht die Bedeutung des B2B E-Commerce. In der Studie wurden B2B-Unternehmen nach ihrer erwarteten Umsatzentwicklung im E-Commerce befragt. Das Ergebnis: Zum Zeitpunkt der Erhebung im Jahr 2016 erwarteten rund 30 Prozent der befragten B2B-Unternehmen, dass sich ihre Online-Umsätze in den nächsten 12 Monaten stark verbessern würden.

Das B2C Verhalten färbt ab

Nun mögen Sie sich die Frage stellen, was denn so neu ist an dem Konzept des B2B-Geschäfts im E-Commerce. Schließlich vernetzen Unternehmen schon seit den Neunziger Jahren ihre EDV-Systeme, um automatisch Bestellungen von Büromaterialien o.Ä. auszulösen. Allerdings lohnte sich dieses E-Procurement bislang nur bei sehr großen Unternehmen. Das liegt daran, dass genau die Anbindung von solch individuellen Schnittstellen sehr aufwändig und teuer ist. Daher wird heutzutage noch oft per Katalog, Telefon oder Fax bestellt. Klingt altmodisch? Ist es auch!

Die Bequemlichkeit, Schnelligkeit und auch die größere Auswahl, die der Online-Shopper von heute aus seinem Privatleben kennt, erwartet er nun auch im Berufsalltag. Der Grund hierfür ist, dass das B2C-Verhalten ganz klar abfärbt! Nach Betrachtung dieser Zahlen ist es daher wenig verwunderlich, dass Amazon Business in den USA bereits im ersten Geschäftsjahr seines Bestehens einen Umsatz von einer Milliarde Dollar erzielte. Amazon teilte zudem in der Meldung zum ersten Quartal nach Livegang mit, dass das Geschäft rasant wachse und man von Monat zu Monat ein Umsatzplus von mehr als 20 Prozent erziele. Das Programm wird heute von mehr als 300.000 Geschäftskunden genutzt und mehr als 30.000 Verkäufer verwenden in den USA bereits Funktionen, wie Mengenrabatte und Exklusiv-Angebote für Geschäftskunden, um ihren Umsatz zu steigern. Beeindruckende Zahlen! Doch was genau macht Amazon Business in den USA so erfolgreich?

Amazon Business – ein Sprung über den Atlantik

Nachdem das Modell „Amazon Supply“ nicht ganz so erfolgreich verlief, stellte Amazon im April 2015 in den USA sein Nachfolgeprojekt vor: Amazon Business. Die Werbebotschaft dahinter ist einfach: Everything you love about Amazon. For work.

Die USP’s von Amazon, wie das schnelle, verlässliche und einfache Einkaufserlebnis wurden ergänzt um spezifische B2B-Funktionen:

  • Business-only price savings
    • Business-only prices
    • Quantity discounts
    • Easy price comparison
  • Fast reliable shipping
    • Free two-day shipping on orders of 49 Dollar or more
    • Amazon’s world class fulfillment
    • Prime compatible
  • Multi-user accounts
    • Approval workflows
    • Purchasing analytics
    • Create custom groups to match your organization
  • Pay the way you want
    • Corporate purchasing cards
    • Amazon.com corporate credit
    • Tax-exempt purchasing for qualifying organizations
  • Find what you need
    • Hundreds of millions of products on Amazon
    • Business-only products
    • Purchasing-system integration

 

Amazon Business kommt nun auch nach Deutschland – und so können Sie sich registrieren!

Nachdem Amazon also enorme Umsätze mit Amazon Business in den USA erzielte, launcht das Unternehmen sein Amazon Business Verkäuferprogramm nun auch in Deutschland. Schon vor dem offiziellen Start des Business-Programms konnten sich Verkäufer für Amazon Business registrieren. Und so funktioniert die Registrierung:

  • Falls Sie noch keinen Amazon Seller Account besitzen, müssen Sie sich zunächst einen Amazon Business Seller Account erstellen
  • Wenn Sie schon als Amazon Seller registriert sind, können Sie Ihren Account als Business Account verifizieren
  • Umsatzsteuer-Berechnungsservice
    • Den Umsatzsteuer-Berechnungsservice bietet Amazon Händlern an, die im Rahmen des Amazon Business Verkäuferprogramms ihre Produkte an gewerbliche Kunden vertreiben. Der Service ermöglicht die Anzeige von Netto-Preisen und die Rechnungstellung für Amazon Business Kunden. Um den Service zu nutzen, müssen Sie folgende Einstellungen im Seller Central vornehmen:
      • Tragen Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Ihren Seller Central Account ein
      • Hinterlegen Sie Ihre standardmäßige Absenderadresse für Lieferungen innerhalb der EU
      • Tragen Sie den standardmäßigen Steuersatz Ihrer Produkte ein – diesen können Sie in einem späteren Schritt noch einmal auf Produktebene spezifizieren
      • Hinterlegen Sie, die Umsatzsteuersätze der Länder, die Sie bislang beliefert haben, um den Preis Ihrer Produkte inkl. Mehrwertsteuer zu berechnen

Um den Umsatzsteuer-Berechnungsservice im Anschluss nutzen zu können, müssen Sie den Service nach Freischaltung durch Amazon noch einmal aktivieren und ein Startdatum zur Nutzung des Services angeben. Sie können übrigens das Amazon Business Verkäuferprogramm auch ohne den Umsatzsteuer-Berechnungsservice nutzen. In diesem Fall würden Sie weiterhin selbst die Rechnungen an Ihre Kunden verschicken und könnten dennoch spezielle Preise für Geschäftskunden oder Mengenrabatte anbieten. Allerdings werden Ihre Produkte in diesem Fall nicht exklusive Mehrwertsteuer angezeigt und Sie erhalten keine offizielle Kennzeichnung als Amazon Business Verkäufer [Vgl.: B2B SelfService Developer Guide].

Diese Vorteile bietet Ihnen das Amazon Business Verkäuferprogramm in Deutschland:

  • Hohe Sichtbarkeit des Angebots
    Angebote von qualifizierten Händlern auf Amazon Business werden speziell gekennzeichnet und profitieren dadurch von erhöhter Sichtbarkeit
  • Business-Preise und Angebot von Mengenrabatten
    Verkäufer können für Geschäftskunden gesonderte Preise ausweisen sowie Mengen und Rabatte staffeln und damit Ermäßigungen anbieten
  • Exklusive Angebote
    Verkäufer können manche ihrer Produkte exklusiv an Geschäftskunden vertreiben
  • Kauf auf Rechnung
    Amazon-Verkäufer profitieren von erhöhten Verkaufschancen durch Kauf auf Rechnung – eine der wichtigsten Zahlungsmethoden für Geschäftskunden. Amazon kümmert sich sowohl um die Kreditrisiko-Einschätzung als auch um die Abrechnung und den Zahlungseinzug
  • Rechnungsstellung
    Verkäufer, die diesen neuen Service nutzen, reduzieren den Aufwand für die manuelle Rechnungsstellung, indem für alle Bestellungen automatische Rechnungen generiert und Kunden zur Verfügung gestellt werden.
  • Automatische Anzeige des Netto-Preises
    Verkäufer erhalten die Möglichkeit, Geschäftskunden europaweit Netto-Preise anzuzeigen und zu berechnen.

 

So nutzen Sie Amazon Business mithilfe von cateno für Amazon

Mit der Synchronisationsschnittstelle cateno für Amazon können Sie als einer der ersten Händler, ihre Produkte über das Amazon Business Verkäuferprogramm verkaufen! Sie registrieren sich wie bereits beschrieben als Amazon Business Verkäufer und führen die aufgezählten Schritte im Amazon Seller Central durch. Daraufhin hinterlegen Sie wie gewohnt alle Daten zentral in der Warenwirtschaft und steigern so ganz einfach Ihre Business-to-Business Umsätze!

Für cateno-Kunden, die die Schnittstelle cateno für Amazon und cateno 5 bereits nutzen, stehen die Amazon Business Felder nach einem Update der Software ergänzend zur Verfügung. Spezielle Preise für Geschäftskunden oder Mengenrabattstaffelungen werden von Ihnen ebenfalls in der Warenwirtschaft definiert. Sie hinterlegen die Preise Ihrer Produkte wie gewohnt inklusive Mehrwertsteuer, denn Amazon berechnet auf Basis der Preise inkl. Mehrwertsteuer automatisch den Preis exklusive Mehrwertsteuer. Zahlungen von Amazon werden automatisiert mit Ihren offenen Posten abgeglichen. Zudem erhalten Sie immer eine ergänzende Information, ob es sich bei dem Auftrag um eine Business-Bestellung handelt oder nicht.

Ein Blick in die Glaskugel – eBay Business Supply

Übrigens können Unternehmen auch bei eBay schon seit 2003 spezielle Artikel nur an andere Unternehmen verkaufen. Im Juli diesen Jahres verkündete eBay die Einführung der neuen B2B Plattform „eBay Business Supply“ in den USA. In einer Mitteilung zum Livegang zu eBay Business Supply heißt es von eBay: „Wir versuchen bei eBay, die Einkaufserfahrung unserer Kunden immer zu optimieren. Mit eBay Business Supply machen wir es für Geschäftskunden einfacher, Produkte aus den unterschiedlichsten B2B-Kategorien zu kaufen und zu verkaufen.“

So enthält eBay Business Supply auch einen Zugang zur Großhandelsplattform Wholesale Direct, zum Procurement-Dienst Commercial Direct und zum Procurement-Dienst SAP Ariba Spot Buy. Das Angebotsspektrum bei eBay Business Supply ist breit gefächert und Unternehmen können beispielsweise direkt entsprechende Kredite bei den verschiedenen eBay Finanzpartnern beantragen. eBay zitierte bei Verkündung des Programms auch eine Studie von Forrester Research. In dieser wird das Marktvolumen für den B2B-Handel bis 2020 weltweit auf 1,13 Billionen US-Dollar ansteigen. Im Jahr 2015 lag es hingegen (noch) bei 780 Milliarden US-Dollar.

Jetzt wo Amazon in den deutschen B2B E-Commerce-Markt eingestiegen ist, stellt sich wohl weniger die Frage, ob eBay die B2B Plattform „eBay Business Supply“ auch in Deutschland launcht, sondern viel eher, wann dies geschehen wird – wobei auch wir hier natürlich nur spekulieren können. Was allerdings Gewiss ist: Amazon hat kürzlich bekanntgegeben, dass sich das Unternehmen im B2B-Umfeld bis 2018 zum Marktführer entwickeln will. Die Ziele sind also hoch gesteckt! Daher empfehlen wir Ihnen, das Amazon Business Verkäuferprogramm zu nutzen, insofern Sie Ihre Produkte auch an andere Unternehmen verkaufen möchten!

cateno und Amazon Business

Allen Kunden, die bereits cateno 5 und die Synchronisationsschnittstelle cateno für Amazon nutzen, steht das Amazon Business Feature kostenfrei zur Verfügung. Die Einrichtung der Amazon Business Features nehmen wir gerne gemeinsam mit Ihnen vor! Schreiben Sie uns bei Interesse einfach eine E-Mail an vertrieb(at)cateno.de und wir erstellen Ihnen gerne Ihr persönliches Angebot. Gewusst-wie, Sie Amazon Business nutzen können? Nun kennen Sie sich aus!

 

Folgende Ausgaben unserer Ratgeber-Reihe könnten Sie auch interessieren:

Verkaufen über Amazon
Verkaufen über eBay
Versand durch Amazon FBA
So funktioniert Repricing
So funktioniert erfolgreiches CRM
Vom Wareneingang bis zum Versand
International durchstarten mit eBay
Amazon Prime durch Verkäufer
Die rollende Kommissionierung