Geschäftsführer Benjamin Bruno auf der eBay Connect in London!

Geschäftsführer Benjamin Bruno auf der eBay Connect in London!

Vergangene Woche lud Online-Marktplatz seine 40 wichtigsten Entwicklungspartner aus Europa zur eBay Connect nach London ein. Mit dabei: unser Geschäftsführer Benjamin, unsere E-Commerce-Komplettlösung – die Warenwirtschaft für eBay!

Im Londoner Headquarter angekommen begrüßte  wurde eBays UK Vice President, Rob Hattrell, den ausgewählten Teilnehmerkreis. Die Kernaussage der Eröffnungsrede war dabei in ihrer Einfachheit ebenso klar, wie richtig:

„Wir brauchen kein 2. Amazon, sondern ein besseres eBay!“

Wie ein „besseres“ eBay aussehen kann, erfuhren die Entwicklungspartner dann in weiteren spannenden Workshops. So nahm Gail Frederick, Senior Director des Developer Ecosystems, die Teilnehmer mit in „The Future of eBay“. Ruchika Jhalani, Director des Developer Programs, stellte neue Ideen zum „Buying from Anywhere“ vor.

Neues von eBay

Das „Buying and Selling online from everywhere“ soll dabei durch eine neue Schnittstelle ermöglicht werden. „Die neue API ist aus technischer Sicht eine vollkommen andere Welt, sehr sauber durchdacht und klar strukturiert!“, berichtet uns Benjamin. „Es besteht zwar kein Handlungsdruck zur Nutzung der neuen Schnittstelle aber wir werden cateno 5 auf jeden Fall so anpassen, dass wir die neue eBay API anbinden können! So können Kunden auch in Zukunft die Daten in der Warenwirtschaft pflegen und wir leiten diese direkt auf den Marktplatz eBay aus“.

Alles in allem hat uns der Tag definitiv wieder gezeigt, dass der „Kampf“ der Giganten Amazon und eBay auch in Zukunft spannend bleiben wird! Unsere Mission ist dabei übrigens ebenso klar definiert: Auch wir werden cateno 5 kontinuierlich an die neuen Anforderungen anpassen – egal, ob diese von unseren Kunden, von dem Marktplatz selbst oder von Amazon kommen mögen – um genau wie eBay immer besser zu werden!

Hier erfahren Sie mehr zum Verkaufen auf eBay und der Pflege der Daten in der Warenwirtschaft!