Amazon sperrt Händler-Konten – Das können Sie tun!

Amazon sperrt Händler-Konten – Das können Sie tun!

Sperrung Ihres Amazon Accounts

In den letzten Wochen sind vermehrt Fälle aufgetreten, in denen eine Kontosperrung von Amazon gemeldet wurde. Auslöser waren unter anderem, dass Händler ihre Bankverbindung ändern oder sich von einem anderen Rechner aus einloggen wollten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen zwei Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Konto bestmöglich schützen können. Denn eine Kontosperrung des Amazon-Accounts kann für Händler existenzgefährdend sein!

Doch noch einmal einen Schritt zurück:

In letzter Zeit wurden also einige Händler-Accounts gesperrt. Berichten zufolge soll Amazon durch die Sperrung versuchen, die seit November 2016 aufgetretenen Betrugsfälle zu vermeiden. Betrüger hakten Konten und verkauften die Produkte für sehr wenig Geld. Teilweise für weniger als die Hälfte des normalen Preises. Die Bezahlung sollte dann nicht über das Amazon-Konto erfolgen, sondern über Bezahldienste wie PayPal, Western Union oder Paysafe. Die Änderung der Bankverbindung ist demnach ein Hinweis auf mögliche betrügerische Machenschaften. Doch auch ein Login von einem anderen Computer reicht oftmals schon für eine Sperrung des Nutzerkontos aus! Amazons Kampf gegen diese Fake-Shops trifft nun also normale Händler.

Was können Sie nun also tun, um eine Kontosperrung Ihres Amazon-Account zu vermeiden?

Schalten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihr Amazon-Konto frei

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsstufe.  Neben dem Nutzernamen und dem Kennwort wird ein zusätzliches temporäres Passwort abgefragt. Dieses ist nur eine begrenzte Zeit gültig. Es wird nach dem Einrichten über eine Authenticator-App oder über einen SMS-Code generiert.

Um die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihr Amazon-Konto einzurichten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie zu „Mein Konto“ und wählen Sie „Name, E-Mail-Adresse oder Passwort ändern“ aus
  • Klicken Sie bei den „Erweiterten Sicherheitseinstellungen“ auf „Bearbeiten
  • Aktivieren“ Sie die Zwei-Schritt-Verifizierung
  • Fügen Sie eine Telefonnummer hinzu, auf der Sie eine SMS empfangen können oder konfigurieren Sie eine Authenticator-App
  • Klicken Sie auf „Code senden
  • Geben Sie den Code ein und klicken Sie auf „Code verifizieren und fortfahren
  • Wählen Sie auf einer der beiden Optionen:
    • Fügen Sie eine weitere Telefonnummer hinzu und wählen Sie das Format, in dem Sie den Code erhalten möchten (SMS oder Sprachanruf)
    • Downloaden und konfigurieren Sie eine Authenticator-App

Sie können das Anmelden auf Computern und mobilen Geräten, die Sie regelmäßig benutzen, auch vereinfachen. So können Sie auswählen, dass bei einzelnen Geräten die Abfrage nach dem Sicherheitscode entfällt. Bei der Anmeldung mit einem neuen Gerät können Sie zum Beispiel nachdem Sie das erste Mal die Zwei-Schritt-Verifizierung durchgeführt haben „Auf diesem Gerät nicht mehr nach dem Code fragen“ aktivieren.

Eine weitere Methode, um Ihr Kontosperrung von Amazon zu schützen, ist es verschiedene Benutzer in Amazon anzulegen:

Um Benutzer zu Ihrem Konto hinzuzufügen oder deren Berechtigung anzupassen, verwenden Sie die Funktion „Benutzerberechtigung“. Der Kontomanager (oder Kontoadministrator) kann neue Benutzer zur Registrierung im System einladen und im Anschluss die Berechtigungen konfigurieren.

Hierfür sind folgende Schritte durchzuführen:

  • Der Kontomanager schickt jedem Benutzer per E-Mail eine Einladung, die einen Link zum Konto enthält
  • Folgen Sie dem Link in der E-Mail und folgen Sie dem Bestätigungscode
  • Der Benutzer gibt den Bestätigungscode ein und legt das Konto an
  • Nach erfolgreicher Einrichtung kann der Kontoadministrator dem Benutzer geeignete Rechte zuweisen
    • Die einzelnen Schritte werden hier auch noch einmal im Detail erklärt.

Wir empfehlen Ihnen diese beiden Schritte durchzuführen, um Ihr Konto vor betrügerischen Machenschaften oder vor einer Sperrung durch Amazon zu schützen.

Auch wenn Sie durch die Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung und durch die Anlage von verschiedenen Benutzerkonten zu dem Schutz Ihres Kontos beitragen, sind diese beiden Schritte jedoch leider keine Garantie dafür, dass Amazon Ihr Verkäufer-Account nicht doch einmal sperrt.

Dennoch gilt hier auf jeden Fall „Viel hilft viel“. Also tragen Sie aktiv zum Schutz Ihres Kontos bei!

Hier erfahren Sie mehr zum Generellen Verkauf auf Amazon.